Die Kachelotplate

2014-11-08 Aparthotel Kachelot Borkum

Ein Paradies in der Nordsee

Kachelotplate

Der Namensgeber unseres Aparthotels ist die Kachelotplate, eine Düneninsel, die aus einer Sandbank entstanden ist. Sie liegt ca. sieben Kilometer östlich von uns im ostfriesischen Wattenmeer. Der Name leitet sich übrigens aus dem französischen Wort „cachalot“ für „Pottwal“ ab.

Seit Mitte des letzten Jahrhunderts war an dieser Stelle nur eine etwas größere Sandbank zu sehen. Heute ist die Plate fast drei Kilometer lang und an einigen Stellen mehr als einen Kilometer breit. Auf den 2,5 Meter hohen Dünen wachsen bereits erste Pionierpflanzen wie Binsenquecke und Strandroggen.

Bereits im Juli 2003 gab daher der Niedersächsische Landesbetrieb für Wasserwirtschaft und Küstenschutz bekannt, dass die Sandbank zu einer Insel angewachsen ist. Die Kachelotplate ist Teil der strengsten Schutzzone im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer; sie darf nicht betreten werden und ist mit Booten möglichst weiträumig zu umfahren. Heute ist diese junge Insel ein paradiesisches Rückzugsgebiet für Seevögel und Seehunde.

Letztendlich ist ja auch das Aparthotel Kachelot eine Oase – allerdings für Urlauber und Wochenendgäste.